Produkte für PKW / Van / 4x4

Continental und TCS Training & Events

Dietikon, 29.10.2015. TCS Training & Events und der Reifenhersteller Continental Suisse SA kündigen ihre Zusammenarbeit ab Januar 2016 an. Die neue Partnerschaft steht ganz im Zeichen der Sicherheit. Mit seinen sechs Fahrtrainingszentren hat der TCS unter anderem die fahrerische Aus-und Weiterbildung der Verkehrsteilnehmer im Fokus. Pro Jahr bietet er rund 4‘600 Kurse in verschiedenen Bereichen an. In Zukunft spielt Continental dabei eine wichtige Rolle. Mit dem Ziel, die Verkehrssicherheit weiter auszubauen, erwartet die jährlich rund 46‘000 Teilnehmer der Kurse eine Vielfalt an Schulungen, Veranstaltungen und Aktivitäten, die TCS Training & Events und Continental gemeinsam anbieten. Unter diesem Gesichtspunkt stattet Continental auch die Instruktoren-, Kurs- und Dienstfahrzeuge mit Premiumreifen aus – bei allem fahrerischen Können entscheidet schliesslich vor allem auch das richtige Equipment über die Sicherheit im Strassenverkehr.

„Mit Continental begrüssen wir in unseren sechs Fahrtrainingszentren einen Top Player im weltweiten Reifengeschäft und vor allem ein Unternehmen, das in der Schweiz stark verankert ist“, so Roger Egolf, Direktor TCS Training & Events. „Die Qualitäten und Zielsetzungen von Continental bezüglich Sicherheit im Strassenverkehr passen perfekt zu den Leitlinien, Aufgaben und Visionen von TCS Training & Events. Die nationale Präsenz und die zahlreichen Aktivitäten unserer Unternehmen bilden zudem eine interessante Basis, um unseren Kunden künftig gemeinsam einen Mehrwert zu bieten. Wir freuen uns auf eine aktive Partnerschaft, von der beide Partner in gleichem Masse profitieren können.“


„Die Kooperation mit TCS Training & Events unterstreicht unseren Anspruch an Qualität und Professionalität. Wir sind daher sehr stolz auf diese gelungene Partnerschaft“, so Continental Geschäftsführer Daniel Freund. Das Engagement in Sachen Verkehrssicherheit ist ihm ein besonderes Anliegen. „Die Zusammenarbeit bietet uns viele Möglichkeiten, um über die Wichtigkeit von Premiumreifen und neue Entwicklungen informieren zu können“, ergänzt Freund. In diesem Zuge wird auch der Zusammenhang der einzelnen Komponenten Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Reifen und Fahrsicherheit aktiv thematisiert werden.

Die von der Autozeitung getestete Reifengrösse passt für eine Vielzahl von Fahrzeugen der Klein- und Kompaktwagenklasse als Winterbereifung. Der ContiWinterContact TS 850 ist so ausgelegt, dass hoher Grip für die sichere Fahrt auf winterlichen Strassen zur Verfügung steht. Auch auf trockenen oder nassen Strassen bietet er ein hohes Mass an Sicherheit, zusätzlich glänzt er auch mit niedrigem Rollwiderstand. Die noch einmal etwas erweiterte Lieferpalette des Volumenmodells von Continental ist für Felgendurchmesser von 14 bis 17 Zoll konzipiert. Oberhalb dieses Spektrums empfiehlt Continental den 2014 eingeführten WinterContact TS 850 P, den es auch in mehr als 20 SUV-Ausführungen gibt.

Ebenfalls mit im Test vertreten war auch der preiswerte Winterreifen Barum Polaris 3 aus dem Continental-Marken-Portfolio. In dem von Marken aus den Premium- und Quality-Segmenten dominierten Testfeld erreichte er als günstigster Reifen einen respektablen siebten Platz und liess damit sieben zum Teil deutlich teurere Profile des Testfeldes hinter sich.

Kontakt
renata-wiederkehr
Renata Wiederkehr

Manager Markenkommunikation
Events, Sponsoring, PR

Continental Suisse SA
Lerzenstrasse 19A
CH-8953 Dietikon
Postfach 840 

http://www.continental-reifen.ch
http://www.continental-pneus.ch

+41 (0) 44 745 56 55

+41 (0) 44 745 56 60

Diese Seite nutzt Cookies für eine verbesserte Nutzerfreundlichkeit. Erfahren Sie mehr